Schüffööö

Das Radio war Schuld! Dort hörte ich von der bevorstehenden Traditionssegler-Regatta in Kiel. Krankheitsbedingt hatte ich schon die Kieler Woche verpasst und hier nun bot sich mir die Möglichkeit, endlich wieder Schüffööö (man kann es schlecht schreiben, aber es klingt süß, wenn mein kleiner Neffe es sagt) zu sehen. Mir war klar, da mussten wir hin und da ich mit der besten Frau der Welt zusammen lebe, musste ich nicht lange bitten. Selbst ein befürchtetes Chaos in der Innenstadt (Fußball und Demo) konnte uns nicht abschrecken, so dass wir uns am Nachmittag auf den Weg zum Bahnhofskai machten.

Menschenmassen, große Segler, urige Markt- und Handwerksstände inmitten herrlicher Shanty-Klänge … wunderschöne Bilder zogen vor meinem geistigem Auge vorbei. Dass dann ausgerechnet dieses Bild fast schon das Highlight des Tages war lässt erkennen, dass die Erwartungen an dieses „Event“ wohl etwas groß waren…

regatta000 Die Besucherzahl war (zumindest an diesem Samstag Nachmittag) doch recht übersichtlich und so ließ es sich recht entspannt über die ein wenig kurz geratene Veranstaltungsmeile schlendern. Hatte aber auch wiederum sein Gutes, denn so gab es keine langen Schlangen an den im Vorfeld so fleißig beworbenen Marktständen. Andererseits hinterließen diese so aber auch einen etwas trostlosen Eindruck.

regatta001

Nun ja… wenigstens regnete es nicht und zwei Sonnenscheinchen wie wir es sind finden ja überall Gelegenheit zum genießen. Beschallt von Dudelsackmusik ließen wir uns eine Bratwurst schmecken und beschlossen dann, im „Vapiano“ noch einen Kaffee zu trinken. Dort fanden wir noch einen freien Tisch auf der Terasse und als hätte der liebe Gott meine Wünsche erhört, ließ er dann doch noch einen großen Segler, die „De Albertha„, direkt vor der Terasse anlegen :-)

Hier noch ein paar Eindrücke von diesem Tag.

 

Dieser Beitrag wurde unter Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu „Schüffööö

    • Nächsten Sommer kannst du die Dickschiffe sehn und wenn man dann direkt am Friedrichsorter Leuchtturm am Starnd liegt, sieht es aus, als wenn die Schiffe über Land fahren….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.