Auf Schienen…

…lässt man ganz schön Nerven. Das musste Tina erfahren, als sie sich am Samstag Nachmittag auf den Weg nach Bonn machte.

001

Ging es von Preetz nach Kiel noch relativ entspannt zu, so fing das zittern schon an, als der Anschlusszug in Kiel mit ein wenig Verspätung gen Hamburg startete. Nicht viel zwar, aber doch genug, um schon ein wenig ins Grummeln zu kommen beim Gedanken daran, dass die Umsteigezeit in Hamburg von Gleis 7a auf Gleis 14a/b mit 9 Minuten ohnehin relativ knapp bemessen war.

Diese 9 Minuten hätten auch ausgereicht, wenn… ja wenn an diesem Samstag nicht der HSV gespielt hätte und nicht nur mein Schatz dem Rhein entgegenfieberte, sondern auch die nach Hamburg gereisten Braunschweiger Fußballfans nach dem Spiel wieder nach Hause wollten. Ein Umstand, den die Bahn natüüüürlich nicht vorhersehen konnte. So ein Fußballspiel kommt ja schließlich überraschend…

Und so kam es, dass tausende hunderte Braunschweiger Fans das Gleis bevölkerten, von dem eigentlich der Zug gen Süden abfahren sollte. Na toll! Zwar fahren die Züge stündlich, aber da wir die Tickets online zum Sparpreis gebucht hatten, war ein einfaches Wechseln der Reiseverbindung nicht so ohne weiteres möglich. Wäre ja auch zu einfach gewesen… Die Differenz zwischen dem Normal- (101 €) und dem gebuchten Sparpreis (39 €) muss ja schließlich beglichen werden… und sei es mit den Nerven der Kunden.

Grundsätzlich war die Bahnmitarbeiterin am Servicepoint ja bereit, das Ticket umzuschreiben und die Zugbindung aufzuheben, allein, es fehlte ihr an der zündenden Idee für einen Grund (als ob der nicht offensichtlich gewesen wäre angesichts einem großen Polizeiaufgebot und der Braunschweiger Fußballfans.

Tina: “Schreiben Sie doch einfach: Fußballfans!”

Soviel Kreativität beeindruckte dann auch die Mitarbeiterin der Bahn und mein Schatz konnte mit einer Stunde Verspätung, aber dem gebuchten Ticket die Weiterreise antreten.

002

Dann… um 00:25 Uhr konnte ich sie am Bonner Bahnhof endlich in die Arme schließen.

Dieser Beitrag wurde unter Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu „Auf Schienen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.