Schweiz, wir kommen…

Mittwoch, 04.09.2013

03-AUT-SUI

Ein letztes gemeinsames Frühstück mit unseren lieben Gastgebern, ein letzter Blick von unserem Urlaubsbalkon auf den Hundskopf und das Bergpanorama und dann machten wir uns auf die 250 km lange Weiterreise nach Kreuzlingen in die Schweiz. Unseren ersten Halt machten wir schon in Pettnau um den Lieben daheim Kartengrüße zu senden. Entlang der Inntalautobahn A12 ging es dann weiter auf einer landschaftlich sehr reizvollen Strecke bei der hinter jedem Tunnel ein neues Bergpanorama auf uns wartete. Und es waren einige Tunnel durch die wir fuhren. Bzw. Tina, die am Steuer saß. Nach dem 14 km langen Arlbergtunnel machten wir unsere zweite Rast an der Autobahnraststätte Innerbraz. Bei einem letzten Verlängerten teilten wir die Reste unserer Reiseverpflegung mit einer Familie Spatzen Zebrafinken Piepmätzen.

voegelchen

Am Nachmittag gegen 16.45 Uhr dann hieß es…

Servus Österreich ~ Grüezi Schweiz!

Da sich eine Vignette für die paar Tage in der Schweiz nicht lohnte, fuhren wir die letzte Etappe nach Kreuzlingen nur auf mautfreien Straßen und… ich verfuhr mich direkt. Nachdem wir die richtige Route wieder fanden und ich den ersten Kulturschock (ich sage nur: Kreisverkehre und Fußgängerüberwege…) überwunden hatte, dauerte es nicht lang und wir sahen ihn endlich … den Bodensee :-)

Camera 360

In Rohrschach am Hafen erkundeten wir ein wenig die Gegend und tranken unseren ersten Kaffee auf Schweizer Boden. Danach brachen wir in Richtung Kreuzlingen auf, wo Nini, Wolf, Flo & ein leckeres Gulasch schon auf unsere Ankunft gewartet hatten und uns herzlich begrüßten.

Dieser Beitrag wurde unter Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.