Sightseeing in und um Weer

Auch wenn bisher der Eindruck entstanden sein könnte, dass unsere Entdeckerherzen eher nach kulinarischen Beobachtungen dürsteten, so verloren wir nie den Blick für die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten an unserem Urlaubsort. Auf dem Rückweg von der „Hausstatt“ machten wir Halt an der Pfarrkirche Mariä Empfängnis mit ihrer markanten Doppelturmfassade. 1872 im neuromanischen Basilikastil erbaut, ist sie mit ihrer dominierenden Außenerscheinung und ihrem reich ausgestatteten Innenraum ein bedeutendes sakrales Baudenkmal des Historismus in Tirol.

Natürlich konnten wir nicht nach Haus, ohne uns auch die Kirche anzuschauen, die uns mit ihrem beleuchtetem Kirchturm schon bei unserer Ankunft empfangen hat und zu einem unverzichtbaren Teil unseres Urlaubspanoramas geworden ist. Es waren die Glockenschläge der Pfarrkirche St. Gallus, die uns Morgens begrüßten und uns des Nachts, wenn wir noch auf dem Balkon beisammen saßen und die Eindrücke des Tages auf uns wirken ließen, daran erinnerte, dass es Zeit wird ins Bett zu gehen und uns auszuruhen für den nächsten Tag. Sie ist eine der schönsten Rokokokirchen Tirols und definitiv einen Besuch wert. Die prachtvollen Deckenmalereien stammen vom bekannten Tiroler Maler Anton Zeiller.

Ein ganz besonderes Filmerlebnis erwartete uns dann noch am Abend. Daniel zeigte uns Fotos und Filme vom beinahe 12-monatigem Umbau des Hauses, welches Tina noch von ihrem letzten Besuch einige Jahre zuvor in seinem alten Gewand kennenlernte. Es war schon ziemlich beeindruckend zu sehen, welch Verwandlung das Haus während dieser Zeit durch machte und wie viel Arbeit in diesem Umbau steckte. Bei einer letzten Zigarette vor dem Schlummern standen wir dann auch ziemlich staunend auf dem Balkon, schauten auf den doch recht schmalen Weg, der zum Haus hinauf führt und stellten uns vor, wie auf diesem kleinen Weg (welchen Daniel jedesmal gekonnt und rasant rückwärts bewältigte) zur Zeit des Umbaus große Baumaschinen standen.

Mehr unserer vielen Bilder zu diesem Ausflug gibt es hier…

 

Dieser Beitrag wurde unter Urlaub veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.