Kürbissuppe

Halloween steht vor der Tür und was gehört an Halloween vor die Haustür? Richtig, ein möglichst grimmig schauender Kürbis :-) Und auch wir hatten uns vorgenommen, einen solchen zu schnitzen. Und so kam ich auf die Idee, mal eine Kürbissuppe zu kochen. Gegessen hatte ich sie bisher einmal in meinem Leben, gekocht noch nie. Also sammelten wir Rezeptideen und ich machte mich am Samstag (Tina musste leider arbeiten) ans Werk.

Zwei kleine Hokaido bekamen wir letztes Wochenende geschenkt und ich besorgte am Donnerstag noch zwei weitere.

Suppe000a

Einer davon war für die Suppe und die anderen drei sollten ausgehöhlt und geschnitzt vor der Haustüre leuchten. Samstag Mittag machte ich mich an die Vorbereitung.

Hier die Zutatenliste:

4 Hokaidokürbisse

2 Möhren

ca. 10 kleine Kartöffelchen

2 Zwiebeln

etwas Creme Fraiche und Sahne

5 frische Bratwurst (für die Hackbällchen)

Salz und Pfeffer

klare Brühe

Suppe002aDie Hokaidos werden gewaschen und gesäubert. Dann einen halbieren und mit einem Löffel die Kerne heraus schaben. (Tipp: Die Kerne aufheben und später trocknen zum knabbern). Dann die beiden Hälften in kleine Stücke schneiden. Die drei anderen Hokaidos habe ich ent“deckelt“, auch von den Kernen befreit und das Fruchtfleisch (heißt das so?) herausgeschabt. Kartoffeln und Möhren und Zwiebeln schälen und auch diese in kleine Stücke schneiden.

Suppe000b Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebeln darin dünsten. Kartoffeln und Möhren, sowie Kürbis hinzugeben und ebenfalls mit dünsten. danach ca. 750 ml Brühe hinzugeben, aufkochen und gut eine halbe Stunde bei mittlerer Hitze weiter kochen lassen. Suppe003a Sind Kartoffeln, Möhren und Kürbis weich gekocht, das Ganze mit dem Pürierstab pürieren und mit Salz, Pfeffer, Creme Fraiche und Sahne abschmecken.

Suppe004aNun aus der frischen Bratwurst kleine Fleischbällchen heraus drücken und in die Suppe geben und sie noch einige Minuten erhitzen. Ich selbst war in der angenehmen Lage nur den Kühlschrank öffnen zu müssen und die von Tina tags zuvor schon vorbereiteten Fleischklößchen fertig zur Suppe zu geben. Danke Hase!

Und fertig!

Noch Zwiebelringe in einer Pfanne anbraten und braun werden lassen und…

servieren! :o)

suppe005Schmeckt sehr sehr lecker … und im nächsten Beitrag verraten wir, was aus den Kürbisgesichtern geworden ist ;)

Liebe geht durch den Magen

Noch muss ich ja leider gen Süden, um dort meinem Tagwerk nachzugehen. meist mache ich mich Sonntags auf die Autobahn und fahre des Nachts. Der Verkehr ist erträglich und man kann wunderbar entspannt fahren, während man an die wunderschönen Stunden des vorangegangenen Wochenendes denkt. Aber es sind auch 550 km und so gegen Mitternacht meldet sich dann doch immer ein kleines Hüngerchen. Wunderschön ist es dann, bei einem kurzen Zwischenhalt mit einem Lächeln das Proviantbeutelchen zu erforschen, welches mir mein Schatz so liebevoll gepackt mit auf den Weg gegeben hat.

So wie auch gestern Nacht bei einem staubedingtem Stopp auf der A1 zwischen Groß Ippener und Wildeshausen. Das Radio (welches da gerade glücklicherweise mal Empfang hatte) meldete eine Vollsperrung aufgrund eines defekten Fahrzeugs. Rundherum gingen an den Fahrzeugen die Lichter aus und während die Staunachbarn ungeduldig ausstiegen (wohl in der Hoffnung, dass ihr Auge 2 km weit blicken könnte), entdeckte ich die Köstlichkeiten, die mir mein Schatz diesmal mit auf den Weg gegeben hat.

Verpflegung *Funkelaugen hatte* Danke mein Hase! *Küsschen*

Meinetwegen hätte der Stau so noch länger dauern können :-)

Laterne, Laterne

Laterne_klNachdem in unserer Küche Tisch und Hocker ihren Platz und wir bei Poco auch noch ein thematisch passendes Bild gefunden hatten, fehlte eigentlich nur noch eines: eine ebenfalls Laterne. Wäre doch gelacht gewesen, wenn wir nichts gefunden hätten und so wuselten wir ein wenig durch das Netz und … tadaaa … wurden bei Amazon auch fündig.

Ein rustikales Schmuckstück in Hochhaus-Optik. Genau passend zu unserer kleinen Sitzecke.

Nun ist die Küche fast komplett. Zum neuen Jahr tauschen wir auch noch den Katzen-Kalender gegen einen optisch passenden aus und dann stimmt alles! :-)

Unser nordisches Laternchen, das bisher auf dem Tischchen stand zog wieder um ins Esszimmer, wo es uns zwei Romantiker Abends mit seinem Kerzenschein erfreut.

Laterne02

Veröffentlicht unter Beute.

KiBa-Smoothie

Der Smoothie-Wahn hat uns noch nicht verlassen und so zauberte ich uns heute morgen einen einfachen, aber sehr leckeren Kirsch-Bananen-Smoothie. Zwei reife, nackte Bananen und 300g entsteinte TK-Kirschen wanderten mit 2 TL Puderzucker in den Mixer und heraus kam ein lecker Frühstückstrunk!

WP_20131013_10_17_46_Pro

Hmmmmmbeer-Smoothie

Den muß man probiert haben…sooo sooooo lecker!

Einen kleinen Apfel schälen, entkernen und grob würfeln, eine Banane entkleiden und ca. 250 g TK-Himbeeren antauen lassen. Das alles mit 2-3 TL Puderzucker und einem halben TL Vanila fein pürieren. Dann den Mixbecherinhalt mit Milch auffüllen, nochmal mixen und fertig.

Camera 360

Es ist sehr dickflüssig, zum Frühstück also wirklich nur ein halbes Glas genießen, wenn noch Brötchen, Rührei und Co. mit in den Bauch passen sollen *schmunzel*

Mango-Limetten-Smoothie

Wir schnuckern gerne Smoothie´s zum Frühstück. Bisher gab es immer gekaufte von hier und da. Dann entdeckte Torsten einen Smoothiemaker…unnötig, mein Hase…im Schrank steht schon einer *ätsch*!

Man nehme 2 südafrikanische kleine Orangen, 1 weiche Mango, 1/2 – 1  Limette, 2 TL Puderzucker, einen gestrichenen TL Vanillepulver und etwas Milch. Die Orangen und die Limette auspressen, die Mango von Kern und Schale befreien. Fruchtfleisch, Saft, Zucker und Vanille in den Maker geben und cremig pürieren. Der Mixbecher dürfte nun zu ca. 3/4 gefüllt sein, mit der Milch auffüllen und nochmal kräftig schütteln, fertig!

WP_20131005_11_27_37_Pro

Lasst es euch schmecken :)
Bei uns ergab das drei dieser Portionen und so konnte Astrid, unsere liebe Heimfriseurin, auch ein Glas probieren und sie fand ihn toll und ganz nach ihrem Geschmack.

Tisch und Hocker

Schon eine ganze Weile schauen wir immer mal wieder nach einer kleinen Sitzecke für die Küche. Es gab vieles, was uns gefiel, aber nicht überzeugte. Das Warten hat sich gelohnt. So entdeckten wir vor einer Woche zufällig einen kleinen Tisch für wenig Geld. Das Motiv, die Farben und die Größe…der ist es! Ich musste noch zur „Besenschicht“ und wollte zuvor den Tisch dann doch noch kaufen. Dummerweise hatte der Laden aber schon um 16 Uhr zu! Aber keine Panik, am nächsten Tag war ein verkaufsoffener Sonntag im Nachbarort und den Laden gibt es dort auch. Und weil wir immer so viel Glück haben, hatten sie dort zum Tisch überraschenderweise auch noch kleine Hocker:D Wir schlugen zu! Torstens hübsches Bänkchen, dass ich so liebe und schon in unsere nordische Küche umgezogen ist, wanderte ins Esszimmer. Die neue kleine Sitzecke zog ein. Allerdings hatte der Tisch nun doch eher die Optik von einem Campingtisch.
IMG-20130929-WA0000k

Hase…guggst Du kritisch?

Die Wand ist nun doch sehr kahl und wir hatten auch schon eine Idee, aber gestern waren wir shoppen und blieben bei einer großen Auswahl von Postern hängen. Unser Wunschmotiv war auch da und so entschieden wir uns gegen 3 kleinere Bilder für ein grooooßes;) Den passenden Rahmen gab es auch.

Heute besorgte ich noch schnell 4 Tischbeine und wir machten uns am Nachmittag an die Arbeit. Und so bekam der Tisch eine viel bessere Optik (die Holzkante malt Torsten noch farblich passend an) und eine angenehme Höhe. Das Bild bekam auch noch seinen Platz und nun schaut es so aus:
IMG-20131005-WA0000

Veröffentlicht unter Beute.

Zwetschgenkuchen und Bohnen

Großes Glück haben wir mit diesem Wochenende. Torsten konnte schon gestern Abend wieder herkommen und ich muss nur noch Freitag ein paar Stunden am Vormittag arbeiten. Beste Gelegenheit, mal wieder einen Kuchen zu backen. Ok, angestachelt wurden wir von Nini und Wolf, die uns ihr Werk präsentierten. Leider ist es ja kein Katzensprung in die Schweiz, um mal eben leckeren Kuchen zu schnuckern. Bevor wir also raus in den Garten gingen, um den Weg ein wenig vom wuchernden Grün zu befreien, entkernten wir 1 Kilo Zwetschgen. Zu zweit war das aber schnell erledigt.

Man verquirle je 8 EL Öl und Milch mit 250g Quark und 90 g Zucker, einem halben Tütchen V-Zucker, einem Ei und einer Prise Salz. Dann mischt man 400g Mehl mit 1 1/2 Tütchen Backpulver und mixt es in die flüssigen Zutaten, fertig ist der Teig. Diesen kann man nun auf ein Blech streichen oder, so wie auf dem Bild zu sehen ist, eine große Quiche-Form nehmen.
IMG-20131003-WA0011k

Darauf verteilt man die Zwetchgen und bestreut diese mit Zucker und Zimt, oder nur Zucker. Ein paar Kekskrümel ersetzen die Streusel, ich habe mich aber für ein paar karamellisierte Walnüsse entschieden. Das ganze wird ca. 30 Minuten bei 180° Grad gebacken.

Pflaumenkuchen02

Das erste Stück drückten wir, noch warm, unserem Vermieter in die Hand. Danach ging es an die Gartenarbeit und wurden mit den letzten Bohnen aus dem Garten belohnt.

IMG-20131003-WA0016k

Das Paket aus der Schweiz

Leider haben wir bei der Abreise aus der Schweiz unsere Kuschelpullover bei Nini und Wolf im Auto vergessen. Aber das ist halb so wild gewesen, wenn man sieht, was da alles mit angereist kam…herrrlich!
WP_20131003_00_06_23_Pro

In der Schweiz mussten wir natürlich deren leckere Schokolade probieren. Erst bekamen wir von Nini leckere Stängel, dann entdeckten wir beim Einkaufen noch „Branche“ Schokostängel…uuund was in Österreich nicht zu finden war, aber in der Schweiz, die leckeren Munz-Prügeli. Dazu eine riesige Toblerone, danke euch beiden. Da haben wir aber ne ganze Menge zu tun *lach*
Neben jeder Menge Lakritze, Schoki und einer süßen (Kinder)Überraschung für Flo, reiste auch eine leckere Probsteier Leberwurst zu Nini und Wolf. In dieser blauen Dose, die nun zurückkam. Diese Dose sorgte hier bei Torsten, sowie auch bei Wolf in der Schweiz für einen riesen Schrecken. Nini schockte Wolf, indem sie die Dose öffnete und sofort drehte und er entsetzt damit rechnte, von dem blauen, flüssigen Inhalt übergossen zu werden. Das gleiche dachte Torsten auch, als ich das mit ihm zuvor schon machte…Frauen können so gemein sein hihihi!! Diese Dose hat eine doppelte Wand in der sich Kühlflüssigkeit befindet ;)…